Double Spice: Brown Butter Chai Cupcakes

Wenig ist an einem kalten Wintertag wärmender als eine große Tasse Chai Tee mit Milch. Ähnlich wohlig fühlt man sich nach dem Verzehr eines dieser Cupcakes, denn sie enthalten gleich die doppelte Ladung Gewürze: Im Teig und im Frosting, das zudem noch mit brauner Butter gemacht wird, was ihm eine ganz unvergleichlich nussig-würzige Note gibt. Und dadurch, das die Cupcakes zum Schluss noch in Muscovado Zucker getunkt werden, muss man es mit dem Aufspritzen auch gar nicht ganz so genau nehmen.

Zutaten:
Für die Cupcakes:

500g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Ingwer
1 TL Zimt
1/4 TL gemahlener Kardamom
1/4 TL gemahlene Nelken
1/4 TL gemahlener Piment / Nelkenpfeffer
1/4 TL frisch geriebene Muskatnuss
1/4 TL frisch gemahlener Pfeffer
2 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
113g Butter, Zimmertemperatur
380g Zucker
1 großes Ei und 1 Eiweiß
70g Pflanzenöl
140g Milch

Für das Frosting:
226g Butter, gebräunt und auf Zimmertemperatur abgekühlt
350g Puderzucker
1/4 TL gemahlener Ingwer
1/4 TL Zimt
1/4 TL gemahlener Kardamom
1/4 TL gemahlener Piment / Nelkenpfeffer
1 TL Vanilleextrakt
1-2 TL Milch

Für das Zucker-Topping:
70g Rohrohrzucker
1/4 TL Zimt
1/4 TL gemahlener Kardamom

Zubereitung:
Ofen auf 175°C vorheizen. Ein bis zwei Muffin-Bleche mit Papierförmchen auskleiden.

In einer kleinen Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz und die Gewürze vermischen.

Die Butter im Standmixer cremig schlagen. Den Zucker hinzufügen und auf hoher Stufe 2-3 Minuten rühren, bis die Mischung leicht und fluffig ist. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen und zwischendurch auf mittlerer Stufe gut untermischen. Öl und Vanilleextrakt (falls Ihr flüssigen verwendet) gründlich unterrühren. Dann auf niederiger Stufe vorsichtig die trockenen Zutaten in zwei Portionen dazugeben. Auf mittlerer Stufe gründlich vermischen. Sich darüber freuen, wie gut der Teig riecht.

Den Teig in die Muffin-Förmchen füllen, sie sollten ca. 3/4 gefüllt sein. 16 bis 17 Minuten backen, bis sie oben fest werden. Vor dem Verzieren komplett abkühlen lassen.

Für das Frosting die braune Butter im Standmixer cremig schlagen. Auf niedriger Stufe langsam den Puderzucker zufügen. Die Gewürze hinzufügen und so lange rühren, bis der Zucker sich ganz mit der Masse verbunden hat. Dann 2-3 Minuten auf hoher Stufe sehr cremig aufschlagen. Wenn das Frosting zu dick ist, kann man noch 1-2 EL Milch hinzufügen. Das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen oder ein großzügiges Stück von der Spitze eines Plastik-Einmal-Spritzbeutels abschneiden.

Für das Zucker-Topping die Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einem Löffel gut verrühren.

Eine großzügige Portion Frosting auf jeden Cupcake spritzen. Dann kopfüber in die Zuckermischung drücken, so dass das Frosting damit bedeckt wird.

Lunchbreak-Zeit-Hacks:
Im ersten Arbeitsschritt kann man gut die Cupcakes backen und die braune Butter zubereiten. Im zweiten Schritt bereitet man das Frosting zu und verziert die Cupcakes – so kriegt man dieses Rezept auch ganz gut an einem beschäftigten Tag unter – oder auch an zwei.

Quelle: howsweeteats.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s